Suche Kontakt

RadReiseRegion Naturschatzkammern - Bauernland 6

Radtour

Braunvieh, Bauern und Adel. Was sie miteinander zu tun haben und warum Kühe und ihre Besitzer in den Naturschatzkammern echte Helden sind, das erfahren Sie auf dieser Runde.

Beste Jahreszeit
Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Kondition
4 von 6
Schwierigkeit
2 von 6
Technik
3 von 6
Erlebnis
4 von 6
Landschaft
4 von 6
aussichtsreich Rundtour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich
Startpunkt der Tour:

Wolfegg Information

Zielpunkt der Tour:

Wolfegg Information

Sie sind beliebte Fotomotive: das Allgäuer Braunvieh und die anderen Kühe, die auf blühenden Wiesen vor schneebedeckten Bergen weiden. Unschlagbar idyllisch. Doch sie haben noch ganz andere Qualitäten, als nett auszusehen: ohne ihr stundenlanges Grasen wäre das Allgäu schon längst verbuscht und vorwiegend bewaldet. Sie machen also täglich einen heldenhaften Job - und ihre Besitzer mit dazu, die das fruchtbare Land und die Wälder pflegen und bewirtschaften. Die Bauern haben eine Kulturlandschaft geschaffen, die mit ihren weiten Wiesen, bewaldeten Hügeln, Mooren, Flüssen und Seen einen einzigartigen Charakter hat. Spannend ist der Startpunkt der Tour: Wolfegg - das mit den prächtigen Gebäuden und einem Renaissanceschloss so gar nicht bäuerlich wirkt. Es ist der Stammsitz des Adelshauses Waldburg-Wolfegg. Das Schloss hätte es wahrscheinlich nie gegeben - wären da nicht die Bauern gewesen. Bis sie aufbegehrten, war es landesweit gang und gäbe, dass sie auf den Feldern und in den Wäldern des Adels arbeiteten und diesem zudem durch ihre Abgaben zu Reichtum verhalfen. Eine Würdigung ihrer Arbeit ist das Bauernhaus-Museum im selben Ort, das die ländliche Kulturgeschichte der Region in historischen Bauernhäusern zeigt. Mit diesem Wissen radeln Sie noch einmal ganz anders durch die weite Landschaft, die mit Einödhöfen, Streuobstwiesen, Offenställen und Kühen gespickt ist und viele freie Blick auf das Alpenpanorama schenkt.

Tipp des Autors Ein Besuch im Bauernhaus-Museum Allgäu-Oberschwaben Wolfegg.

Tourismus Württembergisches Allgäu, Bindstraße 10, 88239 Wangen im Allgäu, Tel: 07522 74211, info@wuerttembergisches-allgaeu.infowww.wuerttembergisches-allgaeu.info

Anreise-Informationen erhalte Sie hier. Mit dem Auto kommen Sie über die Autobahn A96, Abfahrt Waltershofen - Kißlegg nach Wolfegg oder über die B30, Abzweigung Bad Waldsee nach Wolfegg oder Weingarten - Wolfegg.

Direkt im Ort.

Wolfegg ist Haltepunkt auf der Württembergischen-Allgäu-Bahn (Linie 753). Von hier aus bestehen gute Verbindungen in Richtung Aulendorf mit Anschluss Richtung Friedrichshafen, Ulm und Tübingen, sowie Richtung Kißlegg mit Anschluss nach Memmingen/München und Wangen/Lindau. Auch mit dem Bus ist Wolfegg aus Richtung Ravensburg, Bad Wurzach und Kißlegg gut zu erreichen. Eine weitere Haltestelle befindet sich im Teilort Alttann.

Schwierigkeit mittel
Länge 55,5 km
Aufstieg 336 m
Abstieg 336 m
Dauer 4h 10´
Niedrigster Punkt 626 m
Höchster Punkt 733 m
Download:

Die Tour wird präsentiert von: Tourismus Württembergisches Allgäu

Zurück zum letzten Suchergebnis