Suche Kontakt

RadReiseRegion Naturschatzkammern - Fürstliche Seen 5

Radtour

Edelsteine im Grün. Blaublütig werden Sie bei einem Bad in einem der fürstlichen Seen wahrscheinlich nicht, auch nicht von der Temperatur. Aber sicher ein Fan dieses alten Fürstenlands. 

Beste Jahreszeit
Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Kondition
3 von 6
Schwierigkeit
2 von 6
Technik
3 von 6
Erlebnis
4 von 6
Landschaft
4 von 6
aussichtsreich Rundtour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich botanische Highlights
Startpunkt der Tour:

Parkplatz Sportplatz Vogt

Zielpunkt der Tour:

Parkplatz Sportplatz Vogt

Burgen, Schlösser, prächtige Kirchen - an Sehenswürdigkeiten ist diese Runde reich gesegnet. Die verschiedenen Linien des Hauses Waldburg haben diesen Abschnitt mit ihren Bauwerken geprägt, wie z.B. mit dem Neuen Schloss in Kißlegg, dem Schloss Wolfegg oder der trutzigen Waldburg, die auf einem Drumlin thront. Noch heute sind viele Flächen und Wälder in fürstlichem Besitz, wie ein Teil des Altdorfer Walds, ein landschaftliches Kleinod. Kaum zu glauben: Allein dort entspringen 250 kleine und große Quellen. Insgesamt sind die Naturschutzkammern ein sehr wasserreiches Gebiet. Die Wiesen und Wälder sind von blauen Adern durchzogen, zudem speichern vor allem Moore das kostbare Nass. Dazwischen liegen Weiher und Seen wie Edelsteine im Grün. Sie sind wichtige Lebensräume für seltene Tiere und Pflanzen. Am Langwuhrweiher bei Bad Wurzach zum Beispiel, der idyllisch an einer Baumallee liegt, gedeihen See- und Teichrosen und suchen Fischreiher nach Nahrung. Die gesamte Runde ist gespickt mit Wasserflächen, aber vor allem rund um Kißlegg reiht sich ein Gewässer ans nächste, zusammen bilden sie die Kißlegger Seenplatte. Manche bleiben den Schwimmvögeln und Fischen vorbehalten, in andere können Sie beherzt eintauchen, wie z.B. dem Metzisweiler Weiher bei Wolfegg. Also: unbedingt Badehose einpacken, dann gehen Sie die steilen Anstiege auf den 48 Kilometern wie neugeboren an!

Tourismus Württembergisches Allgäu, Bindstraße 10, 88239 Wangen im Allgäu, Tel: 07522 74211, info@wuerttembergisches-allgaeu.infowww.wuerttembergisches-allgaeu.info

 

Anreise-Informationen erhalten Sie hier. Vogt liegt im Dreieck zwischen Ravensburg - Wangen - Wolfegg am Schnittpunkt der L324 und L325 mit bester Anbindung in alle Richtungen. Der Autobahnanschluss der A96 ist ca. 15 km entfernt.

Parkplatz Sporthalle Vogt.

Anbindung mit dem Bus und Bahn.

Schwierigkeit mittel
Länge 47,5 km
Aufstieg 220 m
Abstieg 220 m
Dauer 3h 30´
Niedrigster Punkt 613 m
Höchster Punkt 735 m
Download:

Die Tour wird präsentiert von: Tourismus Württembergisches Allgäu

Zurück zum letzten Suchergebnis